Freizeitmöglichkeiten im Bayerischen Wald

 

Nordic Walking Bayerischer Wald - im Nordic Walking Park in Spiegelau.

 

 

Der Nordicwalking Park Spiegelau

An drei Startpunkten in

  • Spiegelau (Nähe Park & Ride Parkplatz)
  • Klingenbrunn (Nähe Sportplatz)
  • Oberkreuzberg (Dorfplatz)

Nordic-Walking in Bayern im Nordic-Walking Park in Spiegelau.finden Sie jeweils eine große Übersichtstafel mit vielen nützlichen Informationen wie Streckenbeschreibungen und Höhenprofile.

 

Hiermit unterstützten wir Sie, gemäß Ihrer individuellen Trainingssituation, eine passendste Streckenauswahl im Nordic-Walking zu treffen.

 

Das Nordic-Walking Streckennetz ist mit übersichtlichen Richtungs- und Entfernungsschildern ausgeschildert, um eine optimale Wegführung zu gewährleisten.

 

 

Die Routen rund um Spiegelau

Nordic-Walking Park Bayerischer Wald.Die Routen Nr. 2, 3 und 4 sind mit Tier- bzw. Pflanzensymbolen beschildert. Es wurden keine zusätzlichen Nummern angebracht. Die Übungsroute befindet sich im Kurpark Spiegel

Kurpark-Route – leicht  (2,3 Kilometer)

Start am P+R Spiegelau, Konrad-Wilsdorf-Straße oder an den Parkplätzen direkt am Kurpark.
Übungsroute Kurpark Rundkurs im Kurpark Spiegelau – ideal für Einsteiger

Die diebische Elster – mittel (7,8 km)

Start am Park and Ride Spiegelau, Konrad-Wilsdorf-Straße oder an den Parkplätzen direkt am Kurpark.
Route: Richtung Kurpark Spiegelau - Abzweigung Richtung Neuhütte/Jägerfleck entlang der Markierung Elster - über das Waldspielgelände retour zum Ausgangspunkt

Hasenroute – mittel (6,6 Kilometer)

Start am Park and Ride Spiegleau, Konrad-Wilsdorf-Straße oder am Parkplatz Fatimaweg, Klingenbrunn Route: Ein kurzes Stück entlang der Rachelstraße / Hauptstraße abbiegen Richtung List - weiter entlang der Markierung Hase zum Campingplatz - Ortsmitte Klingenbrunn - hier rechts Richtung Fatimakapelle/über den Fatimaweg zurück zum Ausgangspunkt. (geräumter Winterwanderweg)

Um den großen Geißberg – mittel (10,7 km)

Start am P+R Spiegelau, Konrad-Wilsdorf-Straße oder in Klingenbrunn-Bhf.
Route: Richtung Kurpark Spiegelau - über die Naturkneippanlage weiter entlang der Schwarzachstraße - nach ca. 3 Kilometer Überquerung der Schwarzachstraße - kurzzeitig entlang der Bahnlinie bis nach Klingenbrunn - zurück über den Fatimaweg bis nach Spiegelau

Zur Steinklamm – mittel (9,7 km)

Start am Park and Ride Spiegelau, Konrad-Wilsdorf-Straße oder am Parkplatz bei der Sparkasse
Route: Richtung Bahnhofstraße - weiter über den Kurweg zum Glaszentrum Spiegelau - entlang der Hauptstraße bis zum Schnapsmuseum - über Treppe zum Weg Richtung Stausee Großarmschlag - Hirschthalmühle durch die Steinklamm bis zum Stauwehr - über die Steinklammstraße Richtung Glaszentrum zum Ausgangspunkt.

Hessensteinroute – mittel (9,2 km)

Startpunkt: Klingenbrunn Nähe Sportplatz
Route: Richtung Ortsmitte - weiter über den Daxsteinweg Richtung Sommerau entlang der Markierung Eichelhäher - Hessenstein - Reinhardsschlag - Überqueren der Kreisstraße -weiter Richtung Ochsenkopf Bayerischer Wald) - rechts abzweigen - am Betriebsgebäude (Wasserversorgung) nochmals rechts abbiegen und über den Ludwigstein retour zum Ausgangspunkt. (im Winter Schneeschuhwandern möglich)

Zum Wagensonnriegel – schwer (12,3 Kilometer)

Startpunkt: Klingenbrunn Nähe Sportplatz
Route: Richtung Ortsmitte - weiter über den Daxsteinweg Richtung Sommerau - Hessenstein - Reinhardsschlag - Überqueren der Kreisstraße - weiter Richtung Ochsenkopf - Wagensonnriegel - zurück über das Betriebsgebäude (Wasserversorgung) - hier rechts über den Ludwigstein retour zum Ausgangspunkt (im Winter Schneeschuhwandern möglich)

Um den Aussichtsturm – mittel (7,5 Kilometer)

Startpunkt: Dorfplatz Oberkreuzberg
Route: Vom St. Härmann-Platz (Dorfplatz) über die Kastanienallee links in die Obere Ringstraße, bis nach ca. 100m rechts steil bergab bis Hirschschlag - bei Hirschthalmühle links in den Pandurensteig einbiegen bis Langdorf - weiter bis Luisenfels - zurück nach Langdorf, entlang der Markierung Keiler vorbei am Aussichtsturm retour bis nach Oberkreuzberg

Jägersteig – mittel (7,0 Kilometer)

Startpunkt: Dorfplatz Oberkreuzberg
Route: Vom St. Härmann-Platz (Dorfplatz) über die Kastanienallee links Richtung Ringen, vor Augrub links in den "Jägersteig" einbiegen (Beschilderung Stockente), vor Hirschthalmühle links bergauf bis Hirschschlag und zurück zum Ausgangspunkt am Dorfplatz. 

 

 

Rund um Nordic-Walking

Nordicwalking eignet sich für Sie, wenn Sie...

  • Ihren allgemeinen Fitnesszustand  verbessern wollen
  • Ihr Gewicht reduzieren wollen (hoher Kalorienverbrauch)
  • während der Rehabilitation gerne in freier Natur trainieren
  • Ausgleich für Körper und Seele suchen
  • im Urlaub die Umgebung erkunden wollen
  • weniger Belastung auf den Gelenken wünschen
  • mit Rücken- und Knieproblemen zu kämpfen haben
  • Muskeln am ganzen Körper aufbauen wollen

Verleih von Nordic-Walking Stöcken

Nordic-Walking im Urlaub im Bayerischen Wald.In vielen Bayerwaldhotels besteht bereits die Möglichkeit Stöcke für Nordic-Walking auszuleihen - bitte fragen Sie bei Ihrem Vermieter nach oder in den ansässigen Sportgeschäften.

 

 

Interessantes und Anfahrt zum Nordicwalking Park Spiegelau

Kurse

1-3 Tageskurse sowie Privatunterricht nach Vereinbarung mit ausgebildeten Nordic-Walking-Trainern

Touren

  • Jeden Mittwoch: 18.30 Uhr
    Nordic-Walking mit "Monika" - Stöcke mitbringen! Treffpunkt: Fitnessstudio Muskelkater; weitere Infos unter 08553/979600
  • Jeden Mittwoch: ca. 17.30 Uhr
    "Nordic Walking-Treff" am Dorfplatz Oberkreuzberg; (leichte und mittelschwere Touren); weitere Infos unter 08553/9788880
  • Jeden Donnerstag: 09.00 Uhr
    Nordic-Walking Touren in abwechslungsreicher Landschaft; Start: Nordic Walking Spiegelau; weitere Infos unter 08553/6949

Anfahrt

Nordic Walking im Bayerischen Wald - Anfahrt zum Nordic Walking Park Spiegelau.

 

 

V.i.S.d.P. - Verantwortlich für Texte, Bilder und Grafiken: PUTZWERBUNG Tourismus-Marketing Bayerwald Bei Änderungswünschen zum Inhalt wenden Sie sich direkt an die Touristikwerbung des Bayerischen Waldes. Wir können keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts übernehmen (Red.

 

 

Ein Erlebnis für Groß und Klein!

Das erfrischende Schonklima des Bayerischen Waldes entsteht durch die günstige geographische Lage mit der hohen Luftfeuchtigkeit der Wälder, mit den würzigen Duftstoffen der reichhaltigen Pflanzenwelt und der weitgehend staubfreien Luft. Jede Jahreszeit hat ihre besonderen Reize.

Der Frühling bezaubert durch sein zartes frisches Grün der Mischwälder und das herrlich bunte Blütenmeer der Wiesen.

Der Sommer bietet mit seinen sonnigen Freiflächen, seinen kühlen Wäldern und seinen warmen Seen vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Der Herbst besticht durch sein leuchtendes, in allen Farben schillerndes Blätterkleid und bietet Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten nach Lust und Laune.

Der Winter präsentiert sich in dieser überaus schneereichen Region in seiner unbeschreiblich schönen weißen Pracht und bietet alle Wintersportmöglichkeiten.


Sport- und Freizeitmöglichkeiten...

Aktivurlaub im Bayerischen Wald... gibt es hier das ganze Jahr: Wanderungen auf über 100 km markierten Wanderwegen,Jogging und Radtouren durch die farbenprächtigen Wälder im größten, zusammenhängenden Waldgebirge Mitteleuropas mit herrlichen Ausblicken. 2 Golfplätze im näheren Umkreis mit Golfschule (10 km). Schwimmen und Angeln in nahegelegenen Seen.

Zum Ortszentrum mit Einkaufsmöglichkeiten, Tennis, Minigolf und Reitmöglichkeiten ca. 2 km. Kuren im Bäderzentrum des staatlich anerkannten Luftkurortes Waldkirchen mit Frei-, Hallen- und Solebad im Mediterraneum bei 33°C.


Winter im Bayerischen Wald

Bayerischer WaldIm föhn- und lawinenfreien Bayerwaldwinter ist Altreichenau der ideale Platz für Schneewandern und Rodeln, Eislaufen und Eisstockschießen auf nahe gelegenen Seen oder im überdachten Kunsteisstadion Waldkirchen.

Für Langlauf beginnen die Loipen direkt am Haus Bayerwald mit Anschlüssen in unbegrenzten Längen.
Für Alpinski die Abfahrten: Hochficht, Mitterfirmiansreut, OberfrauenwaldSkischule im Ort

 

 

Aktivurlaub

Ausflugstipps

Baden und Kur

Feste und Festivals

Golfen

Radfahren

Skigebiete

Wandern