Freizeitmöglichkeiten im Bayerischen Wald

 

Hirschpark Buchet - Größtes Hirschwild-Reservat im Naturpark Bayerischer Wald / Niederbayern

 

 

Hirschpark Buchet - Ihr Ausflugsziel

Ca. 400 Tiere · Wild-Lehrpfad · Markierte Rundwanderwege

Größtes Hirschwild-Reservat im Naturpark Bayer. Wald

Hirschpark des Bayerischen Waldes (zwischen Donau und Böhmerwald)Ein großer Teil des ehemals landwirtschaftlich genutzten Geländes dient heute der Zucht von Hirschen.

Durch das Hirschwild-Reservat führen Rundwanderwege und ein Lehrpfad mit Tafeln, die die einzelnen Wildarten im Park genau beschreiben.

 

 

Wandern im Naturpark Bayerischer Wald

Großer Rundwanderweg

Bayer. Wald  Rundwanderwege Hirschpark Buchet Ca. 2,5 Kilometer, 200 m Höhenunterschied. Er führt über den Lehrpfad durch den Hirschpark am Fuße des Burgstein vorbei. Dort bietet sich Ihnen eine urige Naturlandschaft mit herrlicher Aussicht über das Donautal des Bayerischen Waldes in Niederbayern

Kleiner Rundwanderweg

Er führt mit ca. 1,0 Kilometer Länge und 100 m Höhenunterschied über den Lehrpfad durch das Hirschgehege am Fuße des Vogelsangs (1022 m) vorbei.

Wanderwege Bayer. Wald

... in der Gehegezone mit ca. 500 m, mit Anschluss an den großen Rundwanderweg. Ruhebänke zur Wildbeobachtung sind vorhanden.

Lehrpfad

Tafeln mit genauer Beschreibung der Wildarten im Park.

Kinderspielplatz

beim Wild-Berghof zur Freude und zum Zeitvertreib der kleinen Gäste.

 

 

Hirschpark Buchet / Niederbayern Hirschpark Bayrischer Wald

 

 

Kurzprofil

Öffnungszeiten: Der Hirschpark ist ganzjährig von 8 - 18 Uhr geöffnet

Eintrittspreise: Eintritt frei

Führungen durch den Hirschpark Bayr. Wald bei Voranmeldung möglich

Busgruppen erwünscht!

Anfhart Hirschpark Buchet Bayerischer WaldAnfahrtsbeschreibung: A3 Abfahrt Deggendorf, von der B11 nach Egg. An der Nebenstrecke von Deggendorf bis nach Viechtach auf halber Strecke zwischen Egg und Kirchaitnach.

Personal & Kontakt
Fam. Gstettenbauer
Telefon: 09905-248 · Fax: 09905-297
Buchet 2 · 94505 Bernried-Buchet


 

 

Ein Erlebnis für Groß und Klein!

Das erfrischende Schonklima des Bayerischen Waldes entsteht durch die günstige geographische Lage mit der hohen Luftfeuchtigkeit der Wälder, mit den würzigen Duftstoffen der reichhaltigen Pflanzenwelt und der weitgehend staubfreien Luft. Jede Jahreszeit hat ihre besonderen Reize.

Der Frühling bezaubert durch sein zartes frisches Grün der Mischwälder und das herrlich bunte Blütenmeer der Wiesen.

Der Sommer bietet mit seinen sonnigen Freiflächen, seinen kühlen Wäldern und seinen warmen Seen vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Der Herbst besticht durch sein leuchtendes, in allen Farben schillerndes Blätterkleid und bietet Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten nach Lust und Laune.

Der Winter präsentiert sich in dieser überaus schneereichen Region in seiner unbeschreiblich schönen weißen Pracht und bietet alle Wintersportmöglichkeiten.


Sport- und Freizeitmöglichkeiten...

Aktivurlaub im Bayerischen Wald... gibt es hier das ganze Jahr: Wanderungen auf über 100 km markierten Wanderwegen,Jogging und Radtouren durch die farbenprächtigen Wälder im größten, zusammenhängenden Waldgebirge Mitteleuropas mit herrlichen Ausblicken. 2 Golfplätze im näheren Umkreis mit Golfschule (10 km). Schwimmen und Angeln in nahegelegenen Seen.

Zum Ortszentrum mit Einkaufsmöglichkeiten, Tennis, Minigolf und Reitmöglichkeiten ca. 2 km. Kuren im Bäderzentrum des staatlich anerkannten Luftkurortes Waldkirchen mit Frei-, Hallen- und Solebad im Mediterraneum bei 33°C.


Winter im Bayerischen Wald

Bayerischer WaldIm föhn- und lawinenfreien Bayerwaldwinter ist Altreichenau der ideale Platz für Schneewandern und Rodeln, Eislaufen und Eisstockschießen auf nahe gelegenen Seen oder im überdachten Kunsteisstadion Waldkirchen.

Für Langlauf beginnen die Loipen direkt am Haus Bayerwald mit Anschlüssen in unbegrenzten Längen.
Für Alpinski die Abfahrten: Hochficht, Mitterfirmiansreut, OberfrauenwaldSkischule im Ort

 

 

Aktivurlaub

Ausflugstipps

Baden und Kur

Feste und Festivals

Golfen

Radfahren

Skigebiete

Wandern