Freizeitmöglichkeiten im Bayerischen Wald

 

Therme I Bad-Füssing

 

 

Therme I in Bad Füssing

Die Therme I in Bad Füssing ist neben dem Johannesbad und der Europatherme die 3. Therme der Bäderregion Bad Füssing im Bayerischen Wald. Die Therme ist in vier große Bereiche aufgeteilt.

Der erste Bereiche ist der Thermenhof West hier findet der Gast folgende Schwimm- und Bewegungsbecken.

Thermalquellen in Bad-FüssingRundbecken ca. 37 Grad Celsius
Die Wassertiefe in diesem Becken beträgt 0,5 m bis 1,35 m. Integriert in dieses Becken, ist der berühmte Schwammerl ein Springbrunnen, welcher in seiner Form auch das Wappen von Bad Füssing ziert. Die beliebte Massagestraße mit seinen Unterwasserdruckstrahlen, lockern die verschiedenen Muskelpartien.


Schwimmbecken ca. 30 ° Celsius
Dieses Becken ist gerade für Gäste mit Rückenbeschwerden zu empfehlen, denn Rückenschwimmen stärkt die ganze Muskulatur.

Bäder der Therme I in Bad FüssingMedizinisches Atriumbecken: ca. 38 ° C
In diesem Becken strömt das heiße Thermalwasser über Randdüsen ein. Direkt von der Quelle kommend kann das Mineralwasser an einer Thermaldusche so richtig genossen werden.

Schwefel-Gas-Bad
Das Schwefel-Gas-Bad befindet sich im Haus der Quelle und ist besonders beliebt. Jede halbe und volle Stunde werden Bodendüsen für die Dauer von 15 Minuten hinzugeschaltet. Dadurch kann sich eine verspannte Muskulatur einfach lockern.

Therme I in Bad FüssingTherapiebecken
Die Temperatur dieses Beckens beträgt ca. 34 °C und dadurch auch für Personen mit Venenproblemen besser verträglich. Deshalb dient dieses als Therapiebecken für verordnete
Übungsbehandlungen. Die Wassertiefe beträgt 1,35 m.

Bewegungsbecken
Dieses Becken dient als Gymnastikbecken und trainiert Muskeln und Gelenke.

Themenhof Mitte

Badfüssing Therme I im BäderdreieckHexagon-Hallenbad: ca. 36 ° C
Strömungsdüsen trainieren und stärken die Muskulatur. Liegen am Beckenrand laden nach getaner Arbeit zum Ausruhen ein. 

Kaltwassertret- und Tauchbecken: ca. 18 ° Celsius
Ein Wechsel vom heißen Thermalbad ins Kaltwassertret- und Tauchbecken bringen ein prickelndes Gefühl.

Das Trapezbecken: ca. 34 ° C
Jede volle Stunde findet in diesem Wasserbecken Wassergymnastik statt. Wassertiefe 1,35 m

Therme1 in der Kur- und Bäderregion Bad FüssingRuhe- und Liegebecken: ca. 37 Grad Celsius
Auf den Sprudelliegen kann ein verspannter Körper so richtig entspannen. Eine Besonderheit dieses Beckens ist die Blume aus der das Thermalwasser sprudelt.

Grottenbad: ca. 37 Grad Celsius
Alle 4 Minuten kommen die Wasserfälle zum Einsatz. Hier wird die verspannte Nackenmuskulatur massiert.

Champagnerbecken: ca. 37 ° C
Hier haben Sie eine herrliche Aussicht auf das Ruhe- und Liegebecken.

Heißwasserpool: ca. 42 ° C
Der Aufenthalt im Heißwasserpool ist zeitlich auf 10 Min. beschränkt.

Große Liegewiese

Atrium Dampfbad in Bad Füssing

Wasserdusche in der Therme I in Bad-FüssingSoledampfbad Silentium
Dieses Dampfbad wurde nach dem Abbild eines Salzstollens generiert. An den Felsimitationen steigt der heiße Dampf empor. Der heiße Dampf ist eine Wohltat für die Atemwege.

Dampfbad "Mysterium"
Dieses zählt zu den klassischen Dampfbädern und ist recht dunkel gestaltet.

Kneipp- und Thermalwasserduschen
4 Kneippduschen zum Abkühlen.
3 separate Duschen, versorgt mit Originalthermalwasser.

Wasserdusche in der Therme I in Bad-FüssingTrinkbrunnen "Wasserträgerin"
Der Brunnen spendet Trinkwasser für Erfrischung

Der letzte Bereich ist der Saunahof, dieser stellt aber eine eigene Themenseite dar und ist zu finden unter:

 

 

Öffnungszeiten

Therme I Bad FüssingÖffnungszeiten Therme 1:
So/Mo/Die von 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Mi/Do/Fr/Sa von 7.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Physiotherapeutische Behandlungen:
Montag - Freitag von 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
 
Öffnungszeiten Sinnenreich:
Montag - Freitag von 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
 
Öffnungszeiten Saunahof:
Täglich von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

 

 

Adresse für weitere Infos

Anfahrtsskizze nach Bad FüssingTherme 1, Bad Füssing

Betrieb gewerblicher Art der Therme 1
Betriebsgesellschaft GmbH
Geschäftsführer: Wilfried G. Huhn, Stefan Haßfurter
Betriebsleiterin: Josefine Kohlmeier
Kurallee 1
94072 Bad Füssing

Telefon: 0049 (0) 8531/9446-0
Telefon Saunahofkasse: 0049 (0) 8531/9446-291
Telefax: 0049 (0) 8531/944-119

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Projekt wurde gefördert durch die Europäische Union und die Industrie- und Handelskammer Passau sowie die Wellness Hotels Bayern

Redaktioneller Hinweis: Informationen und Bilder wurden zusammengestellt durch die Werbeagentur Putzwerbung, Perlesreut - Tourismus Marketing Bayer. Wald. Änderungswünsche bitte mitteilen an unten angegebene Adresse der Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes in Bayern. Trotz sorgfältiger Redaktion können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen (Red. Bayern).

 

 

Ein Erlebnis für Groß und Klein!

Das erfrischende Schonklima des Bayerischen Waldes entsteht durch die günstige geographische Lage mit der hohen Luftfeuchtigkeit der Wälder, mit den würzigen Duftstoffen der reichhaltigen Pflanzenwelt und der weitgehend staubfreien Luft. Jede Jahreszeit hat ihre besonderen Reize.

Der Frühling bezaubert durch sein zartes frisches Grün der Mischwälder und das herrlich bunte Blütenmeer der Wiesen.

Der Sommer bietet mit seinen sonnigen Freiflächen, seinen kühlen Wäldern und seinen warmen Seen vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Der Herbst besticht durch sein leuchtendes, in allen Farben schillerndes Blätterkleid und bietet Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten nach Lust und Laune.

Der Winter präsentiert sich in dieser überaus schneereichen Region in seiner unbeschreiblich schönen weißen Pracht und bietet alle Wintersportmöglichkeiten.


Sport- und Freizeitmöglichkeiten...

Aktivurlaub im Bayerischen Wald... gibt es hier das ganze Jahr: Wanderungen auf über 100 km markierten Wanderwegen,Jogging und Radtouren durch die farbenprächtigen Wälder im größten, zusammenhängenden Waldgebirge Mitteleuropas mit herrlichen Ausblicken. 2 Golfplätze im näheren Umkreis mit Golfschule (10 km). Schwimmen und Angeln in nahegelegenen Seen.

Zum Ortszentrum mit Einkaufsmöglichkeiten, Tennis, Minigolf und Reitmöglichkeiten ca. 2 km. Kuren im Bäderzentrum des staatlich anerkannten Luftkurortes Waldkirchen mit Frei-, Hallen- und Solebad im Mediterraneum bei 33°C.


Winter im Bayerischen Wald

Bayerischer WaldIm föhn- und lawinenfreien Bayerwaldwinter ist Altreichenau der ideale Platz für Schneewandern und Rodeln, Eislaufen und Eisstockschießen auf nahe gelegenen Seen oder im überdachten Kunsteisstadion Waldkirchen.

Für Langlauf beginnen die Loipen direkt am Haus Bayerwald mit Anschlüssen in unbegrenzten Längen.
Für Alpinski die Abfahrten: Hochficht, Mitterfirmiansreut, OberfrauenwaldSkischule im Ort

 

 

Aktivurlaub

Ausflugstipps

Baden und Kur

Feste und Festivals

Golfen

Radfahren

Skigebiete

Wandern