Freizeitmöglichkeiten im Bayerischen Wald

 

Wandern im Bayerwald Historischer Wanderweg Goldener Steig

 

 

Goldener Steig Wanderweg im Bayr. Wald

Wanderwege des Historischen Goldenen Steigs im BayerwaldEiner der bedeutendsten Wanderwege durch den Bayerwald ist der Wanderweg Goldener Steig. Heute zählt er zu den Historischen Wanderwegen Bayerns. Schon vor 1000 Jahren wurde auf diesen Wegen das wertvolle Salz und Südwaren auf Packpferden von Passau ins benachbarte Böhmen transportiert.

Die Säumer, wie die Transporteure mit ihren Packpferden genannt wurden waren zum größten teil Bauern, welche nach der Ernte oder im Winter sich durch diese Arbeit ein Zubrot verdienten. Auf ihrer Rückreise transportierten Getreide und andere Lebensmittel wieder nach Passau. Da diese Reise durch den Böhmischen und Bayerischen Wald nicht ganz ungefährlich war schloss man sich in Gruppen zusammen. Den ein bewaffneter Begleitschutz war zu teuer.

Mit dem Namen “Goldener Steig“ bezeichnet man drei alte Saumwege welche zu den bedeutendsten mittelalterlichen Handelswegen zählten. Heute sind diese Wege Wanderwege vom Bayerischen Wald nach Böhmen oder umgekehrt.

 

 

Streckenübersicht Goldener Steig in Niederbayern

Erster Teil des Historischen Wanderwegs Goldeneer SteigDer Gemeinsame Teil der drei "Goldener Steig" - Wege, also die Historische Strecke von Passau nach Röhrnbach ist heute ist für den Wanderer unattraktiv. Wer aber diesen Teil des Bayr. Wald auch nicht auslassen möchte, kann mit dem Pandurensteig durch das romantische Ilztal bis nach Fürsteneck wandern. Von hier aus führt das Salzsäumersymbol nach Röhrnbach. Wanderungstrecke von Passau bis nach Röhrnbach ca. 27 Kilometer, Zeitansatz ca. 6 Stunde(n).

Prachatitzer Weg Streckentteil des Goldenen Steigs im Bayerischen WaldPrachatitzer Weg ( Unterer Goldener Steig )
Der erste der drei Steige ist der Parchatitzer Weg auf Ihm zogen im 16. Jahrhundert bis zu 1200 Pferde mit 150 kg beladen von Passau über Straßkirchen, Außernbrünst, Waldkirchen, Grainet, Bischofsreut und Wallern nach Prachatitz. Wegstrecke von Röhrnbach nach Prachatitz ca. 59 Kilometer, Zeitansatz ca. 16 Stunde(n).

Winterberger Steig Streckenteil der Historischen Goldenen Steigs in NiederbayernWinterberger Steig (Mittlerer Goldener Steig)
Der Winterberger Steig verläuft von Bruckmühl bei Röhrnbach über Hinterschmiding, Herzogsreut und Obermoldau bis nach Winterberg. Der erste Teil dieser Etappe führt durch die Hügellandschaft, dann erfolgt die Überquerung des Grenzlandes. Der letzte Teil führt durch das Tal der Warmen Moldau. Gesamte Länge ca. 54 Kilometer, Zeitansatz ca. 16 Stunde(n).

Bergreichensteiner Weg Steilstück des Goldenen Steigs im Bayerischen WaldBergreichensteiner Weg (Oberer Goldener Steig)
Der letzte der drei historischen Steige führt von Röhrnbach vorbei an Freyung, Mauth, Finsterau. Dieser historische Wanderweg gabelt sich kurz nach Röhrnbach im Bayerischen Wald. Die westliche Variante führt über Kumreut und verläuft ausschließlich auf Straßen, die östliche über Harsdorf auf Waldpfaden. Streckenführung ca. 30 km, Zeitansatz ca. 9 Std..

 

 

"Guldenstrass" Teilstrecke des historischen Goldenen Steiges

Guldenstrass Historische Goldene SteigeDer ehemalige Konkurrenzweg des Goldenen Steigs war die "Guldenstrass". Heute zählt dieser Wanderweg zu den Historischen Goldenen Steigen. Der Wanderpfad führt von Fürsteneck bis zum Lusen im Bayr. Wald. Von der hügeligen Wiesenlandschaft des Iltztals aus geht es nach Grafenau, durch den Nationalpark Bayerischer Wald, St. Oswald bis nach Waldhäuser. Gesamtlänge der Strecke sind ca. 40 Kilometer, Zeitansatz ca. 10 Stunde(n).

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Internet-Projekt wurde gefördert durch die EU und die Industrie- & Handelskammer in Passau sowie die Wellness Hotels Bayern

© Diese Informationen werden zur Verfügung gestellt von Tourismusmarketing Bayrischer Wald. Änderungen und Aktualisierungen des Inhalts können beantragt werden bei der Tourismus-Werbung des Bayerischen Waldes. Texte, Bilder und Daten ohne Gewähr (Red. Niederbayern).

 

 

Ein Erlebnis für Groß und Klein!

Das erfrischende Schonklima des Bayerischen Waldes entsteht durch die günstige geographische Lage mit der hohen Luftfeuchtigkeit der Wälder, mit den würzigen Duftstoffen der reichhaltigen Pflanzenwelt und der weitgehend staubfreien Luft. Jede Jahreszeit hat ihre besonderen Reize.

Der Frühling bezaubert durch sein zartes frisches Grün der Mischwälder und das herrlich bunte Blütenmeer der Wiesen.

Der Sommer bietet mit seinen sonnigen Freiflächen, seinen kühlen Wäldern und seinen warmen Seen vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Der Herbst besticht durch sein leuchtendes, in allen Farben schillerndes Blätterkleid und bietet Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten nach Lust und Laune.

Der Winter präsentiert sich in dieser überaus schneereichen Region in seiner unbeschreiblich schönen weißen Pracht und bietet alle Wintersportmöglichkeiten.


Sport- und Freizeitmöglichkeiten...

Aktivurlaub im Bayerischen Wald... gibt es hier das ganze Jahr: Wanderungen auf über 100 km markierten Wanderwegen,Jogging und Radtouren durch die farbenprächtigen Wälder im größten, zusammenhängenden Waldgebirge Mitteleuropas mit herrlichen Ausblicken. 2 Golfplätze im näheren Umkreis mit Golfschule (10 km). Schwimmen und Angeln in nahegelegenen Seen.

Zum Ortszentrum mit Einkaufsmöglichkeiten, Tennis, Minigolf und Reitmöglichkeiten ca. 2 km. Kuren im Bäderzentrum des staatlich anerkannten Luftkurortes Waldkirchen mit Frei-, Hallen- und Solebad im Mediterraneum bei 33°C.


Winter im Bayerischen Wald

Bayerischer WaldIm föhn- und lawinenfreien Bayerwaldwinter ist Altreichenau der ideale Platz für Schneewandern und Rodeln, Eislaufen und Eisstockschießen auf nahe gelegenen Seen oder im überdachten Kunsteisstadion Waldkirchen.

Für Langlauf beginnen die Loipen direkt am Haus Bayerwald mit Anschlüssen in unbegrenzten Längen.
Für Alpinski die Abfahrten: Hochficht, Mitterfirmiansreut, OberfrauenwaldSkischule im Ort

 

 

Aktivurlaub

Ausflugstipps

Baden und Kur

Feste und Festivals

Golfen

Radfahren

Skigebiete

Wandern